DK - Zwinger  „Silesia“ seit 1903

1903 gründete Forstmeister C. Böhm im Schlesischen Skripp den Zwinger „Silesia“.
Nach dem Tod des Forstmeisters Böhm (bei einer Kutschenfahrt verunglückt) übernahm
Ludwig Hutta den Zwinger Silesia.
1952 kam L. Hutta nach Bayern, wo er als Berufsjäger arbeitete.
1959 übernahm er den Jagdhunde Hof in Würzburg und  züchtete auf den Silesia Zwinger weiter.

1972 bekam ich, Marica Schumacher, meinen ersten Silesia Hund - New Silesia
dann noch einige und nur Silesia Hunde.

Der größte Erfolg für den Zwinger Silesia, seit seinem Bestehen kam mit 
KS Janusch Silesia.

1989 bis 1998 züchteten wir als Zwingergemeinschaft „Hutta – Schumacher“ gemeinsam,  mit Erfolg und große Freude, Silesia Hunde.
Oberstes Gebot für uns war immer, für Jäger führige, gehorsame Jagdkameraden  und auch als Familienhunde zu züchten.
Nach dem Tode von Ludwig Hutta führe ich den Zwinger Silesia,
in Ehren, Pflichtbewusst,  mit besten Wissen und Gewissen, und mit großer Dankbarkeit, Ludwig Hutta kennen gelernt und Ihn als Lehrmeister, alle die Jahre gehabt zu haben.

Ich werde Ihn nie vergessen.

KS Janusch Silesia